Coding-Kompetenz (nicht nur) in der Grundschule-Programmieren lernen mit dem Calliope.mini

Wir gestalten die Zukunft und haben Spaß dabei: Der Calliope.mini im Unterricht: Programmieren lernen können alle

Achtung: Zweiteilige Veranstaltung zur nachhaltigen Entwicklung und zum Erfahrungsaustausch

Der Calliope.mini ist ein Mikrocontroller und für Bildungszwecke entwickelt worden. Durch die blockbasierte Programmiersprache kann in einem spielerischen Umgang ein schneller Zugang zum Thema Programmieren für verschiedene Alters- und Kompetenzstufen geschaffen werden. Besonders gefördert werden dabei kreatives Denken und Problemlösekompetenzen. Wir nutzen dabei frei zugängliche Software zum Programmieren des Einplatinencomputers und können unsere Projekte auch im privaten Bereich fortsetzen. Die Vielfältigkeit der Nutzung des Calliope.mini kann über diverse Anbaukits und Erweiterungen sogar noch gesteigert werden. Besonders Motivation und Experimentierfreude zeigen sich durchgängig bei den Schüler:innen. So wird der Calliope.mini zum Gegenstand gemeinsamen Problemlösens und gegenseitigen Austausches über Ideen und Lösungsmöglichkeiten.

Diese Fortbildung ist als Reihe von zwei Veranstaltungen konzipiert. Im ersten Termin möchte ich Ihnen einen handlungsorientierten Zugang zum blockbasierten Programmieren und der Nutzung des Calliope mini verschaffen. Fokus wird dabei stets die Anwendbarkeit im Unterricht bzw. in Schule sein. Nach ca. einem halben Jahr Erprobungszeit und Einsatz in Ihrem Schulalltag bietet der zweite Termin die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen. Auch hier stehen Handlungs- und Praxisorientierung im Fokus. Diese Plattform bietet Platz für Berichte aus der eigenen Praxis, das Stellen von Fragen, das Geben von Tipps und den Austausch von Unterrichtsmaterialien.  

 

Zur Internetseite calliope.cc:
https://calliope.cc/

 

Inhalt des Workshops

In dieser Fortbildung möchte ich Ihnen einen handlungsorientierten Zugang zum blockbasierten Programmieren und der Nutzung des Calliope.mini verschaffen. Fokus wird dabei stets die Anwendbarkeit im Unterricht bzw. in Schule sein.

Methodische Gestaltung:

Das Angebot wird als Präsenzveranstaltungen im MakerSpace im Kulturforum Hanau durchgeführt. Nach einem kleinen theoretischen Input sollen Grundzüge des blockbasierten Programmierens handelnd erlernt werden. Im Anschluss werden diese Kompetenzen genutzt, um eigene Programme für den Calliope.mini zu schreiben und diese spielerisch auszuprobieren. Der Austausch und das gemeinsame Lösen von Problemen soll dabei im Fokus stehen. Ziel ist es alle Teilnehmer zu befähigen und mit dem nötigen Selbstvertrauen auszustatten, um den Calliope.mini im Unterricht einzusetzen und Schüler:innen die Tür zum Programmieren zu öffnen. Nach einer Erprobungsphase im eigenen Unterricht dient eine zweite Veranstaltung zum interaktiven Austausch über gemachte Erfahrungen, erzielte Ergebnisse und verwendete Quellen sowie Materialien. Genutzt werden Endgeräte des Medienzentrums Hanau, die auch für die Verwendung im Unterricht ausgeliehen werden können.

Über den Referenten:

Markus Bayerle ist Förderschullehrer an der Paula-Fürst-Schule in Hanau. Er nutzt den Calliope.mini im Medienunterricht ab der Jahrgangsstufe 4 und ist überzeugt vom Potenzial des Einplatinencomputers, der bisher allen Anwender:innen Spaß gemacht hat.

Zielgruppe

Der Workshop richtet an Lehrkräfte aller Unterrichtsfächer aller Schularten und Schulstufen, auch der beruflichen Bildung.

Material und Technik

Die Veranstalung findet in Präsenz statt. Für die Teilnahme am Workshop benötigen Sie ein Tablet oder Laptop.

Anreise:

Anfahrt zum Zielort: Kulturforum Hanau, Innenstadt. Über diverse Buslinien, direkt am Freiheitsplatz 18a. Mit dem PKW in die Tiefgarage. Der Makerspace befindet sich im 1. OG des Kulturforums.

Bitte planen Sie für die Anreise entsprechend Zeit ein, damit die Veranstaltung pünktlich beginnen kann.

Dieses Angebot passt in folgende Inhaltsfelder:

  A: Digitale Selbstorganisation und Arbeitsplanung
  B: Digitale Schulorganisation und Schulentwicklung
X C: Kollaboratives Arbeiten in der Schule
X D: Ideen für digitalen Unterricht und digitale Lernprodukte
  E: Präsentieren & Präsentationstechnik
X F: Coding / Programmieren
  G: Filmbildung / Arbeiten mit Bewegtbild
  H: Jugendmedienschutz, Datenschutz und Medienrecht

 

Einordnung gemäß Erlass über das Portfolio Medienbildungskompetenz:

  Kategorie 1: Medientheorie und Mediengesellschaft
X Kategorie 2: Didaktik und Methodik des Medieneinsatzes
X Kategorie 3: Mediennutzung
  Kategorie 4: Medien und Schulentwicklung
  Kategorie 5: Lehrerrolle und Personalentwicklung

 

Workshop Coding-Kompetenz (nicht nur) in der Grundschule-Programmieren lernen mit dem Calliope.mini
Nummer tbd
Freie Plätze 10
Datum 27.06.2024 – 13.11.2024
Zeit 14:30 – 16:30
Module 2 Module
Preis EUR 0.00
Ort Kulturforum Hanau-Medienzentrum
Am Freiheitsplatz 18a
63450 Hanau
Raum Makerspace 1.OG
Status Garantierte Durchführung
Anmeldeschluss 14.06.2024
Kontakt Medienzentrum Hanau
Am Freiheitsplatz 18a
63450 Hanau
Tel. 061819825241
www.medienzentrum-hanau.de

Hinweis: Falls Sie Fragen zu einem Angebot haben, wenden Sie sich bitte immer an das durchführende Medienzentrum.

Nr. Datum Zeit Leiter*in Ort Raum Beschreibung
1 27.06.2024 14:30 – 16:30 Markus Bayerle Kulturforum Hanau-Medienzentrum Makerspace 1.OG Teil1-Coding-Kompetenz (nicht nur) in der Grundschule-Programmieren lernen mit dem Calliope.mini
2 13.11.2024 14:30 – 16:30 Markus Bayerle Kulturforum Hanau-Medienzentrum Makerspace 1.OG Teil2 Coding-Kompetenz (nicht nur) in der Grundschule-Programmieren lernen mit dem Calliope.mini

Spätere Termine? Die Liste kann derzeit nur 160 Angebote anzeigen. Tipp: Filtern Sie oben nach einzelnen Medienzentren, denn sehen Sie auch spätere Termine!

Hinweis: Verantwortlicher Veranstalter ist jeweils das Medienzentrum, an dessen Standort ein Angebot stattfindet.

Kategorisierung gemäß Erlass zum "Portfolio Medienbildungskompetenz"